Radverkehrsbeauftragte oder Radverkehrsbeauftragter (m/w/d), Fachbereich Tiefbau und Verkehr in Braunschweig

Die Stadtverwaltung Braunschweig mit fast 4000 Beschäftigten bietet attraktive und anspruchsvolle Arbeitsplätze, auf denen Sie Verantwortung für das Leben in der Löwenstadt übernehmen können. Wir bieten zukunftssichere Arbeitsplätze mit

- großzügigen Gleitzeitregelungen, Telearbeit und Teilzeitbeschäftigung zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

- einem vielseitigen Fortbildungsprogramm

- Sozialbetreuung und betrieblicher Gesundheitsförderung und dem Firmenfitnessprogramm „Hansefit“#

- einem vergünstigten Ticket für den Personennahverkehr



Wir, vom Fachbereich Tiefbau und Verkehr, haben in der Abteilung Verkehrsplanung und Verkehrsmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt den folgenden Vollzeitdienstposten zu besetzen:



Radverkehrsbeauftragte oder Radverkehrsbeauftragter (m/w/d)
(Kenn-Nr. 2021/147)


Ihre Aufgaben­schwerpunkte:

  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des Radverkehrs zur Schaffung eines attraktiven Radverkehrsnetzes
  • Konzepte und Planungen für Fahrradabstellanlagen
  • Lösungen für größere und schnellere Radverkehrsmengen
  • Steuerung des Aufbaus eines Fahrradverleihsystems
  • Überarbeitung der innerstädtischen und überregionalen Radwegweisung
  • Organisation von eigenen Kampagnen zum Radverkehr, z. B. in Zusammenarbeit mit dem Verein Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/ Bremen e.V. (AGFK)
  • Planung von neunen Fahrradrouten
  • Entwicklung eines Standards für und Einrichten von Fahrradstraßen
  • Prüfung und Planung von geschützten Radfahrstreifen
  • Ansprechperson für Bürgerinnen und Bürger, Verbände und Verwaltung zu allen Fragestellungen des Radverkehrs
  • Bearbeitung von Bürger*innenanfragen
  • Information von Gremien und Präsentation von Projekten, z. B. durch die Teilnahme an Stadtbezirksratssitzungen oder Bürgerinformationsveranstaltungen




Wir bieten Ihnen:

  • Vergütung nach der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen




Sprechen Sie uns an:

  • Herr Benscheidt (Tel.: 0531 470-4076)



Die Bewerbungsfrist endet am 7. August 2021.



Nähere Informationen zur Stadt Braunschweig erhalten Sie unter www.braunschweig.de.



Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.  In der Stadtverwaltung Braunschweig gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Deshalb freuen wir uns insbesondere über Bewerberinnen und Bewerber mit interkulturellem Hintergrund.

Voraussetzungen

Sie bringen mit:

  • ein abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. (FH)/Bachelor) im Studiengang Verkehrswesen, Mobilität und Verkehr, Geographie, Bauingenieurwesen oder ein Studiengang mit vergleichbaren Inhalten
  • fundierte Kenntnisse im Bereich des Radverkehrs und der Verkehrsplanung im Allgemeinen
  • ein sicheres, freundliches und verbindliches Auftreten sowie ein kommunikatives Geschick in Wort und Schrift z. B. bei der Erstellung von Gremienvorlagen und Pressemitteilungen, bei Präsentationen sowie der Darstellung von Radverkehrsplanungen in öffentlichen Veranstaltungen


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Bohlweg 30, 38100 Braunschweig

Arbeitgeber

Stadt Braunschweig

Kontakt für Bewerbung

Herr Benscheidt

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits