Sachbearbeiter IT-Einkauf (m/w/d) (2169 / ZD 1.2)

Salzgitter

Sachbearbeiter IT-Einkauf (m/w/d) (2169 / ZD 1.2)

Bewerbungsfrist: 27.09.2022
Arbeitszeit: Vollzeit
Laufbahn: Gehobener Dienst
Arbeitsort: Salzgitter, Berlin oder Cottbus


Tätigkeitsprofil:

Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt. Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als


Sachbearbeiter IT-Einkauf (m/w/d)


im Sachgebiet „Beschaffung“ des Referates „Haushalt und Beschaffung“ in der Abteilung „Zentrale Dienste“


Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV).


Ihre Aufgaben:

  • Sie planen und bearbeiten eigenverantwortlich Vergabeverfahren für Liefer- und Dienstleistungen insbesondere im Bereich IT unter Anwendung der einschlägigen gesetzlichen und verwaltungsinternen Vorschriften (insbesondere GWB, VgV, UVgO und VOL/B)
  • Sie beraten und unterstützen unsere technisch-wissenschaftlichen Fachgebiete bei komplexen Beschaffungsvorhaben durch administrative, kaufmännische und vergaberechtliche Beratung in allen Phasen der Vergabe
  • Sie unterstützen bei der Erstellung von Leitfäden und Checklisten zu den Themen Vergaberecht und nachhaltige Beschaffung und überarbeiten Präsentationen für interne Schulungsreihen
  • Sie unterstützen bei der inhaltlichen und redaktionellen Überabreitung der Intranetseiten des Sachgebietes Beschaffung
  • Sie übernehmen Aufgaben im Bereich Vertragsmanagement


Anforderungsprofil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Diplom) in der Fachrichtung Rechtswissenschaften, als Verwaltungswirt*in, als Wirtschaftsjurist*in oder in einer vergleichbaren Fachrichtung mit juristischen Inhalten
  • Idealerweise bringen Sie Kenntnisse im Vergaberecht mit und sind in der Lage, diese entsprechend anzuwenden
  • Darüber hinaus verfügen Sie idealerweise über Kenntnisse im Vertragsrecht oder haben die Bereitschaft, sich innerhalb kürzester Zeit diese Kenntnisse mittels Fortbildung anzueignen; ein ausgeprägtes Interesse für dieses Themenfeld wird vorausgesetzt
  • Sie sind versiert in der Anwendung der gängigen MS-Office Produkte sowie den gängigen Videokonferenz-Tools
  • Sie zeichnen sich durch ausgeprägte soziale Kompetenzen aus, insbesondere verfügen Sie über ein hohes Maß an analytischer Kompetenz sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Arbeiten in einem standortübergreifenden Team ist für Sie selbstverständlich
  • Ihr Handeln ist geprägt durch ein hohes Maß an Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft sowie Durchsetzungsvermögen


Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen in einem für die Dauer der Elternzeit voraussichtlich bis September 2023 befristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 38226 Salzgitter, 10318 Berlin oder 03046 Cottbus - dank unser Organisationsstruktur ist es uns möglich, Ihnen eine Wahlmöglichkeit zwischen den benannten Dienstorten einzuräumen) sowie


  • Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 11 TVöD)
  • Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie


Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen (neben Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations- bzw. Studiennachweise, Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) und unter Angabe Ihres bevorzugten Dienstortes sowie der Kennziffer 2169 / ZD 1.2 bis zum 27.09.2022 (Eingang im Bundesamt)


per E-Mail (bitte im PDF-Format) an:

bewerbungen@bfs.de


oder postalisch an:

Bundesamt für Strahlenschutz

Personalmanagement

Kennziffer 2169 / ZD 1.2

Postfach 10 01 49

38226 Salzgitter


Kontakt

Frau Grimme
Telefon: 030 18333-1209
E-Mail bewerbungen@bfs.de

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Informationstechnologie, Softwareentwicklung / Sonstiges
Arbeitsort 38226 Salzgitter

Arbeitgeber

Bundesamt für Strahlenschutz

Kontakt für Bewerbung

Grimme