Sachbearbeitung (m/w/d) für das Mobilitätsmanagement in Braunschweig

Regionalverband Großraum Braunschweig veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Zur stärkeren Nutzung der Co2 –armen Mobilitätsformen in der Region beabsichtigt der Regionalverband ein Mobilitätsmanagement ins Leben zu rufen. Hierfür soll ein schlagkräftiges Zwei-Personen-Team in der Abteilung Regionalverkehr aufgebaut werden. Die Stellen werden im Rahmen des Projektes „Mobilitätsmanagement“ für die Dauer von drei Jahren aus EFRE-Mitteln gefördert.

 

In der Abteilung Regionalverkehr ist zum 01. September 2019 eine auf drei Jahre befristete Vollzeitstelle (zzt. 39 Std/Woche) als

 

Sachbearbeitung (m/w/d) für das Mobilitätsmanagement

Schwerpunkt Organisation und Koordination 

 

nach der Entgeltgruppe 11 der Anlage 1 zum TVöD (Entgeltordnung) zu besetzen. Die endgültige Zusage bezüglich der Besetzung der Stelle kann erst nach der Bewilligung dieses Projekts durch den Fördermittelgeber erfolgen.

 

In dieser Funktion sind Sie vor allem für Organisation und Koordination bezüglich des regionalen Mobilitätsmanagement und zur Umsetzung der zu entwickelnden Maßnahmen zuständig. Sie arbeiten eng mit den kommunalen Gebietskörperschaften und den Verkehrsunternehmen zusammen.

 

Ihre Aufgaben konzentrieren sich dabei insbesondere auf die Themenfelder:

  • Entwicklung von Konzepten zum regionalen Mobilitätsmanagement zur Umsetzung in den Kommunen mit dem Ziel der Stärkung der CO2-armen Mobilität (Verkehrsmittel des „Umweltverbundes“).

·         Dokumentation und Bericht über die durchgeführten Maßnahmen, Ausarbeitung und Anwendung eines Monitoringsystems zur Überprüfung der Zielerreichung (CO2-Einsparung)

·         Information und Unterstützung von Unternehmen zur Implementierung eines betrieblichen Mobilitätsmanagements

·         Aufbau und inhaltliche Betreuung lokaler Akteurnetzwerke: Wissensvermittlung, Aufbau einer gemeinsamen Arbeitsstruktur, Organisation von Vernetzungstreffen und Erfahrungsaustausch zwischen Akteuren im Bereich Mobilitätsmanagement

  • Organisation und Moderation von themenbezogenen lokalen oder regionalen Veranstaltungen und Schulungen im Bereich des kommunalen Mobilitätsmanagements.

Voraussetzungen

Ihre Qualifikation:

Sie verfügen vorzugsweise über ein umwelt-, wirtschafts-, verkehrs-, kommunikations-, politikwissenschaftliches oder raumplanerisches Hochschulstudium mit entsprechender Schwerpunktsetzung mit dem Abschluss Bachelor (FH) bzw. durch gleichwertige, mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der nachhaltigen Mobilität erworbenen Kenntnisse. Eine fachliche Qualifikation im ÖPNV-Bereich sowie im Projektmanagement und –bearbeitung sind von Vorteil. Die Fähigkeit zur selbständigen, eigenverantwortlichen und lösungsorientierten Bearbeitung auch komplexer Themengebiete wird vorausgesetzt, ebenso analytisches Denkvermögen und wirtschaftliches Handeln sowie der geübte Umgang mit MS-Office-Produkten. Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache ist für die Bearbeitung der Aufgabe unerlässlich.

 

Erwartet wird darüber hinaus ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft, sich mit dem umfassenden Aufgabengebiet auseinanderzusetzen. Erfahrungen im Umgang mit den genannten Partnern sind vorteilhaft. Die Stelle ist nicht Teilzeit geeignet und erfordert die Bereitschaft auch Termine in den Abendstunden wahrzunehmen und ggf. auch Veranstaltungen am Wochenende durchzuführen. 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bieten:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Gestaltungsspielraum
  • Betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • Aktive Gesundheitsförderung (Firmenfitnessprogramm über Hansefit)
  • Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr

Detaillierte Auskünfte über die Arbeitsinhalte und die gewünschte Qualifikation erhalten Sie von dem Leiter der Abteilung Regionalverkehr, Herrn Rössig, telefonisch unter 0531/2 42 62 60.

Wenn Sie die Aufgaben ansprechen und Sie Freude daran haben, bei dieser Aufgabenerledigung in der Region innerhalb des neu entstehenden Arbeitsfeldes in unserem motivierten und kompetenten Team mitzuarbeiten, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige (Online-) Bewerbung bis zum 29.07.2019 unter Angabe der Kenn-Nr. 05/2019 und Ihres möglichen Eintrittstermins.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen in Papierform nicht an Sie zurücksenden und Reisekosten im Zusammenhang mit einem Vorstellungsgespräch in unserem Haus nicht übernehmen können.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Frankfurter Str. 2, 38122 Braunschweig

Arbeitgeber

Regionalverband Großraum Braunschweig

Kontakt für Bewerbung

Herr Jens Hild
Zentrale Dienste
Frankfurter Str. 2, 38122 Braunschweig bewerbung@regionalverband-braunschweig.de
Telefon: 0531/24262-14

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.