Technische Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich Altlasten in Braunschweig

Stellenbeschreibung

Die Stadtverwaltung Braunschweig mit über 3800 Beschäftigten bietet attraktive und anspruchsvolle Arbeitsplätze, auf denen Sie Verantwortung für das Leben in der Löwenstadt übernehmen können. Wir bieten zukunftssichere Arbeitsplätze mit
- großzügigen Gleitzeitregelungen, Telearbeit und Teilzeitbeschäftigung zur Verbesserung der Vereinbarkeit von
  Familie  und Beruf
- einem vielseitigen Fortbildungsprogramm
- Sozialbetreuung und betrieblicher Gesundheitsförderung und dem Firmenfitnessprogramm „Hansefit“
- einem vergünstigten Ticket für den Personennahverkehr


Wir, vom Fachbereich Umwelt, haben in der Abteilung Gewässer- und Bodenschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgenden Dienstposten zu besetzen:


Technische Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich Altlasten
(Kenn-Nr. 2021/042)


Ihre Aufgaben­schwerpunkte

  • Prüfung, ob und in welchem Umfang von Altstandorten und Altablagerungen Gefahren ausgehen
  • Anordnung und Überwachung von Sanierungs- bzw. Kontrollmaßnahmen
  • Fertigung von Stellungnahmen im Rahmen von Bauanträgen, der Bauleitplanung und zu anderen Planverfahren jeweils einschließlich der Beratung zum Untersuchungsumfang sowohl zum vorsorgenden als auch zum nachsorgenden Bodenschutz
  • Fortschreibung des Altlastenverzeichnisses nach § 6 NBodSchG


Sie bringen mit

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen: angewandte Geowissenschaften, Altlasten oder ein vergleichbarer Studienabschluss
  • einschlägige Berufserfahrung sowie Berufserfahrung im öffentlichen Dienst wäre wünschenswert
  • Kenntnisse und Fertigkeiten insbesondere in den Bereichen Hydrogeologie und Umweltgeochemie sowie des vorsorgenden Bodenschutzes
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich Altlasten wären wünschenswert
  • Erfahrungen mit den Microsoft Office-Standardprodukten und geografischen Informationssystemen
  • der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B nach EU-Führerscheinrecht bzw. der Klasse 3 nach altem Recht


Wir erwarten zudem

  • strukturiertes und selbstständiges Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und die Fähigkeit zum Verfassen schriftlicher Ausarbeitungen auch in Berichts- und Vorlagenform
  • sicheres Auftreten bei der Präsentation von Arbeitsergebnissen
  • die Bereitschaft zur Teilnahme am Gewässerschutzalarmplan
  • die Bereitschaft, ggf. auch andere Aufgaben im Bereich des kommunalen Umweltschutzes wahrzunehmen


Wir bieten Ihnen

Vergütung nach der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen

Sprechen Sie uns an

  • Herrn Romey, Leiter der Abteilung Gewässer- und Bodenschutz (Tel. 0531 470-63 02)


Die Bewerbungsfrist endet am 13. März 2021.


Nähere Informationen zur Stadt Braunschweig und zum Fachbereich Umwelt erhalten Sie unter www.braunschweig.de

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. In der Stadtverwaltung Braunschweig gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Deshalb freuen wir uns insbesondere über Bewerberinnen und Bewerber mit interkulturellem Hintergrund.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Bohlweg 30, 38100 Braunschweig

Arbeitgeber

Stadt Braunschweig

Kontakt für Bewerbung

Herr Romey

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits