wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter in Großraum Hannover

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt unbefristet als


wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter 

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) ist die zentrale geowissenschaftliche Beratungseinrichtung der Bundesregierung mit Sitz in Hannover. Als geowissenschaftliches Kompetenzzentrum berät und informiert sie die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft in allen geowissenschaftlichen und rohstoffwirtschaftlichen Fragen.


Ihre Aufgaben:

  • Planung, Durchführung und wissenschaftliche Auswertung von geowissenschaftlichen Erkundungsarbeiten / Erkundungsprogrammen
  • Geologische Aufnahme und Dokumentation von Bohrkernen und Erarbeitung von Schichtenverzeichnissen
  • Lithologisch-feinstratigraphische Ansprache von Salinar-, Ton- und Kristallingesteinen inkl. strukturgeologischer Analyse
  • Durchführung und wissenschaftliche Auswertung von mineralogisch-geochemischen und mikrostrukturellen Untersuchungen in endlagerrelevanten Gesteinen
  • Analyse von Fluideinschlüssen und Gesteins-Fluid-Wechselwirkungen inkl. geochemischer Modellierungen hinsichtlich der Barriereeigenschaften von Tiefenlagern
  • Erarbeitung von Wirtsgesteins- bzw. Standortstudien/-vergleichen im Rahmen des Standortauswahlverfahrens für hochradioaktive Abfälle
  • Erstellung wissenschaftlicher Berichte, Anfertigung von Publikationen, Präsentationen und Dokumentationen zu den erzielten Untersuchungsergebnissen; Präsentation der Arbeitsergebnisse vor Behördenvertretern und der Öffentlichkeit


Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Geowissenschaften.


Das erwarten wir von Ihnen:

  • Erfahrung in der Planung, Durchführung und Auswertung von geowissenschaftlichen Erkundungsarbeiten
  • Praktische Erfahrungen in der geologischen Gelände- und Bohrkernaufnahme, insbesondere von Salinar-, Ton- und Kristallingesteinen
  • Praktische Erfahrungen in der Durchführung von mineralogisch-geochemischen, mikrostrukturellen Untersuchung von Festgesteinen
  • Umfangreiche Kenntnisse von Stoffbestand und Strukturgeologie salinarer, toniger und kristalliner Gesteine
  • Erfahrungen in der Untersuchung von Fluideinschlüssen und Gesteins-Fluid-Wechselwirkungen und Auswertung hinsichtlich der Herkunft von Fluiden
  • Umfangreiche Kenntnisse der regionalen Geologie Deutschlands, insbesondere zu potenziellen Wirtsgesteinen für die Endlagerung radioaktiver Abfälle
  • Bereitschaft und Eignung zur Geländearbeit unter erschwerten Bedingungen, auch unter Tage sowie im In- und Ausland (ca. sechs mehrtägige Dienstreisen im Jahr)
  • Deutschkenntnisse vergleichbar Level C2 GeR sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Englischkenntnisse vergleichbar Level B1 GeR
  • Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Fähigkeit zu selbstständigem und ergebnisorientiertem Arbeiten


Idealerweise bringen Sie mit:

  • Berufserfahrung bei einer (Bundes-)Behörde oder einer Ressortforschungseinrichtung des Bundes
  • Erfahrungen in der Bearbeitung wissenschaftlicher Projekte zur Endlagerung radioaktiver Abfälle
  • Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung moderner mineralogisch-geochemischer Untersuchungsverfahren (u. a. RDA, REM, Mikrosonde)


Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover
  • Eingruppierung, je nach persönlichen Voraussetzungen, bis zur Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund 
  • Einen Arbeitsplatz, der auch teilzeitgeeignet ist
  • Flexible Arbeitszeitmodelle 
  • Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung


Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (einschließlich Ihrer Zeugnisse und Qualifizierungsnachweise) richten Sie bitte, wenn möglich per E-Mail, bis zum 19.10.2021 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 119/21 und des Kennwortes „Geologische Erkundung“ an die folgende E-Mail-Adresse:


jobs@bgr.de


Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Schubarth-Engelschall unter der Telefonnummer 0511/643-2436.


Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf dieses Stellenangebot zuerst aufmerksam geworden sind.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort 30100 Großraum Hannover

Arbeitgeber

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Kontakt für Bewerbung

Frau Schubarth-Engelschall