Zahnmedizinische Fachangestellte oder Zahnmedizinischen Fachangestellten (m/w/d), Fachbereich Soziales und Gesundheit in Braunschweig

Die Stadtverwaltung Braunschweig mit über 3800 Beschäftigten bietet attraktive und anspruchsvolle Arbeitsplätze, auf denen Sie Verantwortung für das Leben in der Löwenstadt übernehmen können. Wir bieten zukunftssichere Arbeitsplätze mit

- großzügigen Gleitzeitregelungen, Telearbeit und Teilzeitbeschäftigung zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

- einem vielseitigen Fortbildungsprogramm

- Sozialbetreuung und betrieblicher Gesundheitsförderung und dem Firmenfitnessprogramm „Hansefit“

- einem vergünstigten Ticket für den Personennahverkehr




Wir, vom Fachbereich Soziales und Gesundheit, Abt. Gesundheitsamt, suchen für den Bereich Kinder- und Jugendzahnärztlicher Dienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine oder einen



Zahnmedizinische Fachangestellte oder Zahnmedizinischen Fachangestellten (m/w/d)
(Kenn-Nr. 2021/141)


Es handelt sich um eine befristete Halbtagsbeschäftigung im Umfang von 19,5 Stunden wöchentlich für die Dauer einer Elternzeit bis zum 31. Juli 2022. Eine Weiterbeschäftigung ist nicht ausgeschlossen.



Ihre Aufgaben­schwerpunkte:

  • Befundaufnahme bei Reihenuntersuchungen
  • Durchführung von Prophylaxeeinheiten in Krippen und Kindergärten
  • Durchführung von Prophylaxeunterricht in Schulen
  • Verwaltungstechnische und praktische Vor- und Nachbereitung der Tätigkeit
  • Datenerfassung/Dokumentation
  • Teilnahme an besonderen Aktionen, z. B. „Tag der Zahngesundheit“ .
  • Die Wahrnehmung der Aufgaben ist mit Außendiensttätigkeiten im Stadtgebiet Braunschweig verbunden.




Wir bieten Ihnen:

  • Vergütung nach der Entgeltgruppe E 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen



Sprechen Sie uns an:

  • Frau Sudradjat, Tel. 0531 470–7239




Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2021.



Nähere Informationen zur Stadt Braunschweig und zum Fachbereich Soziales und Gesundheit erhalten Sie unter www.braunschweig.de.



Bei einer Einstellung von Dienstkräften nach § 20 Abs. 8 Nr. 3 Infektionsschutzgesetz (IfSG) verlangt die Stadt Braunschweig den Nachweis über einen ausreichenden Impfschutz bzw. eine Immunität gegen Masern. Bei einer Einstellung von kinder- und jugendnah beschäftigten Dienstkräften verlangt die Stadt Braunschweig die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30 a Bundeszentralregistergesetz (BZRG).



Die Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. In der Stadtverwaltung Braunschweig gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Deshalb freuen wir uns insbesondere über Bewerberinnen und Bewerber mit interkulturellem Hintergrund.

Voraussetzungen

Sie bringen mit:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte oder Zahnmedizinischer Fachangestellter 
  • Teamfähigkeit
  • Selbständiges und sorgfältiges Arbeiten 
  • Sicheres Auftreten 
  • Bereitschaft, Außendiensttätigkeiten wahrzunehmen




Wir erwarten zudem:

  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B nach EU-Führerscheinrecht bzw. der Klasse 3 nach altem Recht und die Bereitschaft zum Einsatz des privaten Pkw für dienstliche Zwecke gegen Erstattung von Wegstreckenentschädigung

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Teilzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Bohlweg 30, 38100 Braunschweig

Arbeitgeber

Stadt Braunschweig

Kontakt für Bewerbung

Frau Sudradjat

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits